Deutsches Finanzhaus am Rhein

Die Hausratversicherung

hausrat

Die Hausratversicherung

Unter einer Hausratversicherung versteht man die Versicherung aller beweglichen Teile innerhalb des Versichertenhaushaltes, unabhängig davon, ob es sich dabei um Gegenstände des Gebrauchs, des Verbrauchs oder der Einrichtung – also Möbel jeglicher Art – handelt. Versichert sind innerhalb der Hausratversicherung Schäden durch Vandalismus, Raub – inklusive Einbruchdiebstahl, Feuer, Sturm und Hagel sowie Wasserschäden durch Leitungsdefekte. Neben dem eigentlichen Schaden deckt die Versicherung in der Regel auch die Übernahme von Hotelkosten, externe Aufräumkosten und das Anbringen etwaiger Schutzmaßnahmen im Anschluss an den Schadensfall ab. Je nach Vertragstyp gibt es auch noch die Möglichkeit weitere Schadensfälle abdecken zu lassen. Dazu zählt zum Beispiel auch eine Versicherungsleistung gegenüber Fahrrädern, die dann dem Hausrat hinzugezählt werden. Ebenso kann man so genannte Elementarschäden – hierzu gehören neben Sturm und Hagel weitere Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, Hochwasser, Lawinen, Erdrutsche, Erdfall, Schneedruck und Erdbeben – zusätzlich versichern lassen, wobei je nach Region dies in der Regel die monatlich zu leistende Prämienhöhe steigen lässt.

Die Versicherungshaftung ist in vielen Fällen nach oben hin begrenzt, weshalb man hier genauestens darauf achten sollte, welche Vertragsart man abschließt. Wenn die Versicherungsdeckung minimiert ist und ein Schadensfall auftritt, kommt es nicht selten vor, dass dann nur ein Bruchteil des Schadens übernommen wird, da eine so genannte Unterversicherung stattfindet und die Entschädigung nicht dem eigentlichen Wert entsprechend angepasst ist. Um einer Unterversicherung zu entgehen, bieten viele Versicherungsunternehmen ihren Kunden eine Quadratmetersumme an. Dies bedeutet, dass ihre Versicherungsleistung sich aus einem festgesetzten Betrag – oftmals um die 650 Euro – pro Quadratmeter ergibt und dem Kunden somit einen Neuwertersatz bis zu dieser Versicherungshöhe garantiert wird. Je größer die Wohnung ist, umso höher ist letztlich dann die Versicherungssumme.

Die Höhe der Prämie ergibt sich letztlich aus diversen Faktoren: Höhe der Versicherungssumme, Lage der zu versichernden Räume und so genannte individuelle Einschlüsse. Als Mieter oder Eigentümer einer selbst genutzten Wohnung oder eines Hauses ist der Abschluss einer Hausratversicherung grundsätzlich zu empfehlen. Besonders bietet sich jene im Falle von wertvollen Gegenständen innerhalb der Wohnräume an.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht